Im letzten Spiel der Saison traf man auswärts auf den FC Eischoll. Beiden Mannschaften ging es eigentlich um nichts mehr. Eischoll stand bereits als Absteiger fest und für den FC Saas-Balen war der Traum vom Meistertitel leider auch schon ausgeträumt. Nichtsdestotrotz wollte man die Saison unbedingt, nach vier Niederlagen in Folge, mit einem Sieg abschliessen, denn eine Niederlage gegen den Absteiger hätte sich wohl ganz fatal auf das Selbstvertrauen ausgewirkt. Aber auch Eischoll wollte wohl nochmals zeigen, dass es eigentlich in die Gruppe A gehört und so entwickelte sich ein doch recht hektisches, kampfbetontes Spiel mit vielen Fouls.

Alles in allem war aber der FC Saas-Balen doch die stärkere Mannschaft, obwohl man auf ganz fünf Stammspieler verzichten musste. Das macht sicherlich Hoffnung! Ein spezielles Kompliment muss man hier wohl auch unserem "Ersatztorhüter" Sebastian machen, der seine Sache während des ganzen Spiel sehr gut machte! Und so führte der FC Saas-Balen nach Toren von Diego und Ivan zur Pause mit 1:2.

Nach der Pause kam der FC Eischoll besser ins Spiel, sie konnten diese Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen. Ganz im Gegenteil: Dem FC Saas-Balen gelang noch ein weiteres Tor zum 3:1, Torschütze war wiederum Diego. Es reichte dem FC Eischoll noch zum Anschlusstreffer, aber das war es dann auch. Der FC Saas-Balen konnte einen für die Tabelle zwar unwichtigen Sieg einfahren, allerdings war er extrem wichtig für die Moral, um mit einem guten Gefühl in die Winterpause zu gehen.