Insgesamt gesehen blickt der FC Saas-Balen auf eine enttäuschende Saison zurück. Im Cupwettbewerb schied man relativ rasch sang und klanglos gegen den späteren Sieger SV Ausserberg aus. In der Meisterschaft sah es lange Zeit sehr gut aus. Die erste Hälfte war hervorragend und so stand man nach dem 9. Spieltag noch an der Tabellenspitze. Aber danach kam der grosse Bruch, man verlor alle Spiele bis auf das letzte in Eischoll und so war der Traum bald ausgeträumt.

Auch wenn man dieses Jahr sportlich nicht unbedingt erfolgreich war, schaut man erneut auf eine schöne Saison zurück. Man durfte gemeinsam einige schöne Stunden erleben. An dieser Stelle geht auch ein Dank an unsere Fans, die uns immer unterstützten, an die Gemeinde, welche uns die Infrastruktur zur Verfügung stellt, unsere Sponsoren, die uns nie im Stich lassen und an alle anderen Sympathisanten des Verein, die uns in irgendeiner Form supporten. Nicht zuletzt möchten wir auch den Spielern danken, die uns in der Rückrunde ausgeholfen haben. Ohne sie hätten wir wohl einige Male nicht mehr antreten zu brauchen.

Möchte man in der nächsten Saison wieder sportlich erfolgreich sein, muss einiges geschehen. Vor allem das Kader muss wieder grösser und ausgewogener werden, damit zumindest einmal in der Woche ein geordnetes Training absolviert werden kann. Ansonsten wird es wohl wieder nichts mit einem Titel. Wir blicken aber positiv in die Zukunft und sind guter Dinge, diese Herausforderungen meistern zu können!