Im vierten Meisterschaftsspiel traf man zu Hause auf das noch punktlose Zermatt. Wie wir bereits aus der Vergangenheit wussten, war Zermatt mit Ihren technisch versierten Spielern immer wieder eine Wundertüte. Wollten wir nicht in den Abstiegskampf involviert werden, so durften wir dieses Spiel keineswegs verlieren.

 

Auf der Torhüterposition ersetzte Sebastian unseren Stammtorhüter Nathan und wiederum konnten wir auf die Unterstützung unserer Senioren zählen. Wir gingen das Spiel sehr couragiert an und konnten Zermatt früh unter Druck setzten. Nach einigen Torchancen konnten wir mit 1:0 in Führung gehen. Nach einem fragwürdigen Freistossentscheid konnten die Zermatter mit ihrem einzigen Torschuss vor der Pause noch ausgleichen.

 

Nach der Pause gingen wir direkt in der ersten Spielminute in Führung und konnten anschliessend noch das 3:1 erzielen. In den letzten 10 Minuten nahm der Druck der Zermatter stark zu und unsere Kräfte schwanden. Durch eine sehenswerte Kombination kamen die Zermatter noch einmal zum Anschluss.  Wir liessen uns die 3 Punkte aber nicht abluchsen.

 

Durch die bisher stärkste Defensivleistung der Saison und eine konsequente Manndeckung liess man den Gegner nicht ins Spiel finden. Insgesamt hätte der Sieg höher ausfallen müssen aber wie gewöhnlich machte man das Spiel für unsere Zuschauer spannend. Dies war nun das dritte Spiel, dass wir mit einem Tor Unterschied gewonnen haben.

Torschützen: 3x Diego

 

Der Coach